Stellenausschreibung


 Stellenausschreibungen

Die Gemeinde Zeithain im Landkreis Meißen und die Entwicklungs- und Verwertungsgesellschaft mbH, Tochtergesellschaft der Gemeinde Zeithain, schreiben folgende vorerst auf zwei Jahre befristete Stelle aus:

Sekretär(in) für das Bürgermeistervorzimmer

mit 30 Wochenstunden und

Assistenz der Geschäftsleitung

mit 10 Wochenstunden

Die Gemeinde Zeithain hat 11 Ortsteile mit ca. 6.000 Einwohnern auf einer Fläche von ca. 80 qkm und liegt im Nordwesten des Landkreises Meißen an der Elbe.

Zu den wesentlichen Aufgaben des Sekretariats zählen:

  • Abwicklung des Publikumsverkehrs, Erledigung persönlicher und telefonischer Anfragen/Auskünfte,

  • Vereinbarung, Koordination und Vorbereitung von Terminen für den/die Bürgermeister/in,

  • Bearbeitung von Ehe- und Altersjubiläen auf Grundlage der Liste der Einwohnermeldedaten,

  • Eigenverantwortliche Organisation besonderer Veranstaltungen,

  • Selbständige Fertigung von Schriftstücken, insbesondere Geburtstags-, Glückwunsch- und Beileidsschreiben, Weihnachts- und Neujahrsgrüße und Schreiben zu besonderen Anlässen (Jubiläen, Ehrungen u. ä.) sowie Entwürfen für den/die Bürgermeister/in,

  • Verteilung / Bearbeitung der für den/die Bürgermeister/in eingehenden täglichen Post/Unterschriften,

  • Protokollführung,

  • Pflege der Adressdateien u. a..

Ein freundlicher, angemessener Umgang mit dem Publikum und ein repräsentatives Auftreten gehören ebenfalls zu den Anforderungen des Arbeitsplatzes, ebenso gute lokale und regionale Kenntnisse.

Der Publikumsverkehr setzt vor allem auch ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und Diplomatie voraus. Ständige Termingebundenheit und zusätzlicher Termindruck durch „Unvorhergesehenes“ erfordern zudem ein hohes Maß an Belastbarkeit.

Es erwartet Sie ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem Beschäftigungsverhältnis des öffentlichen Dienstes. Die Vergütung erfolgt nach TVöD-V.

Die Stelle ist mit 30 Wochenstunden ausgewiesen und soll ab 01.11.2018 besetzt werden.

Die Entwicklungs- und Verwertungsgesellschaft mbH ist eine Tochtergesellschaft der Gemeinde. Sie ist Eigentümerin der Flächen der ehemaligen GUS-Kaserne und für deren Vermarktung verantwortlich.

Zu den wesentlichen Aufgaben der Assistenz zählen: 

  • Buchhaltung/Buchführung für die Gesellschaft,

  • Vorbereitung/Erstellung Jahresabschluss,

  • Vorbereitung Steuererklärungen,

  • Rechnungslegung und -bearbeitung,

  • Kontenführung/-überwachung,

  • Vertragscontrolling,

  • Vor- und Nachbereitung von Gesellschafterversammlungen incl. Protokoll,

  • Erstellen von Statistiken,

  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben (Versicherungen, Betriebskostenabrechnungen, Gebäudemanagement),

  • Schriftverkehr.  

Die Stelle ist mit 10 Wochenstunden ausgewiesen und soll ab 01.11.2018 besetzt werden. Die Vergütung erfolgt anlehnend an TVöD-V.

Beide Stellen sollen von einer Person besetzt werden und erfordern: 

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Bürokauffrau/mann oder eine vergleichbare Ausbildung mit Buchhaltungserfahrungen oder Erfahrungen aus dem Bereich der Büroorganisation mit Buchhaltungserfahrungen,

  • die Fähigkeit, strukturiert und nach zeitlichen Vorgaben zu arbeiten,

  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten,

  • Loyalität und absolute Diskretion,

  • gute Verwaltungskenntnisse,

  • einen sicheren Umgang mit der EDV (MS Office),

  • selbstständiges Arbeiten,

  • gute organisatorische Befähigungen,

  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit,

  • überdurchschnittliches Engagement und Flexibilität, insbesondere auch die Bereitschaft zum Dienst in den Abendstunden und am Wochenende.

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf sowie Zeugnissen über die Schul- und Berufsausbildung und bisherige Tätigkeit richten Sie bitte bis 01.08.2018 unter Angabe der Stellen-Nr. 1539 an die unten angegebene Adresse.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen und Männern sind gleichermaßen erwünscht.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Bewerbungsanschrift:

Gemeindeverwaltung Zeithain
Bürgermeister
Hauptstraße 36a
01619 Zeithain
 

Hochwasser 2013

 


Am 12. Juli 2013 hat das sächsische Kabinett die Förderrichtlinie für Hochwasserschäden 2013 beschlossen, mit der der Wiederaufbau nach dem Hochwasser 2013 beschleunigt und unterstützt werden soll. Die Richtlinie enthält Hilfsvorschriften für Unternehmen, Private und Vereine sowie für Träger öffentlicher Infrastruktur. Die Richtlinie ist aktuell in der Fassung vom 03. September 2013 gültig. Sie steht Ihnen unten zum Download bereit.

pdfRichtlinie Hochwasserschäden 2013 - vom 03. September 2013

Link zu weiteren Informationen zur Hochwasserhilfe der SAB


 

NEU: Malteser

pdfPresseinfo: Hochwasserhilfe wird fortgesetzt

 

Johanniter Unfall Hilfe

pdfFörderrichtlinie zur Vergabe von Spendenmitteln an Geschädigte im Hochwassergebiet

pdfBestätigung Gemeinde über Lage im Hochwassergebiet

pdfBaukasten Hochwasser - Flyer

pdfBaukasten Hochwasser

 

Hilfsangebot der Diakonie

pdfPresseinformation zum Hilfsangebot der Diakonie


Eine Übersicht über mögliche Hilfen für vom Juni-Hochwasser 2013 Geschädigte erhalten Sie über das verlinkte Dokument.

 pdfKurzübersicht - finanzielle Hilfen/sonstige Hilfen infolge des Junihochwassers 2013

 


Beseitigung von Hochwasserschäden und vorbeugende Hochwasserschutzmaßnahmen - Aufstellung von Mitgliedern der Architektenkammer Sachsen und Ingenieurkammer Sachsen.

pdfAufstellung

 

Blick über Zeithain

 

267Luftbild ZN1

 

Weitere Beiträge ...

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok